Es begann ganz spielerisch.
Aus meinen Papierschätzen, die sich nach vielen Jahren der Grafik- und Dekorationsarbeit in den Regalen stapelten, wollte ich luftige Fantasiegebilde machen.
Den ersten Versuchen fehlten noch Leichtigkeit und Transparenz. Ich begann nun mit anderen Papiersorten und mit verschiedenen Klebstoffen zu experimentieren und nach und nach entstanden durchscheinende Gebilde.
Eines Tages nahm mein Sohn eine der Papierkugeln in die Hand, setzte sie auf eine Lichtquelle und sagte: sie sind noch viel schöner, wenn sie leuchten. Damit war die Idee, Leuchtobjekte aus Papier herzustellen, geboren. Das dünne Papier - meistens China- oder Seidenpapier - wird zerschnitten, zerrissen, zerknüllt, gefärbt, gefaltet und verklebt, bis ein Objekt mit spannenden Strukturen entstanden ist. Die unendlich vielen Möglichkeiten, leichte und filigrane Formen aus Papier zu schaffen, die sowohl Kunstwerk als auch Designobjekt sein können, faszinieren mich und treiben
mich an, immer neue Ideen zu verwirklichen.
Alle Objekte sind handgefertigte Unikate und tragen eine Signatur.


Vita
in Schleswig Holstein geboren
Ausbildung zur Grafik-Designerin in Hamburg
Studium der angewandten Malerei an der HBK in Berlin
Preis bei einem Schaufensterwettbewerb (bundesweite Ausschreibung)
freischaffende Grafikerin und Illustratorin für verschiedene
Werbeagenturen und Verlage in Berlin, Wien und Nürnberg
Gestaltung von Bühnen- und Partydekorationen
Preis bei einem Fotowettbewerb des BdP (bundesweite Ausschreibung)
seit mehreren Jahren intensive Experimente mit Papier und Licht 
lebt in Nürnberg als freie Künstlerin